Anwendungen

Real-Time Remote Analyzer SignalShark zur Detektion, Analyse, Klassifizierung und Lokalisierung von HF-Signalen zwischen 8 kHz und 8 GHz. Unterstützt automatische Peilung und TDoA. Löst zuverlässig und schnell komplexe Mess- und Analyseaufgaben mit herausragender HF-Leistung. Windows 10 basierte offene Plattform für Anwendungen von Drittanbietern.

  • Frequenzbereich 8 kHz bis 8 GHz
  • Extrem hohe Sweep Rate von bis zu 50 GHz/s
  • 40 MHz Echtzeit-Bandbreite
  • FFT-Überlappung bis zu 87,5%
  • FFT-Größe: bis 16.384
  • 100% POI für Signale länger als 3.125 μs
  • ITU-konforme Messungen und Anwendungen
  • Unabhängiger FFT- und Empfängerpfad
  • SCPI-Fernsteuerung
  • VITA 49-Streaming (bis 25.6 MHz Abtastrate)
  • HDR-Empfänger (High Dynamic Range)
  • Modulares Design
  • Stand-alone oder 
  • 19’’ Rack, 1HU (Einzel / Doppel)
Frequenzbereich:8 kHz bis 8 GHz
Echtzeitbandbreite:40 MHz
Betriebstemperatur:-20 °C bis +55 °C
Gewicht (Grundgerät inklusive Akku):2,1 kg
Sweep Rate:40 GHz/s (RBW ≥ 100 kHz)

Software-Optionen:

  • Spektrogramm
  • Persistence-Ansicht
  • Level Meter inkl. Kompassdaten
  • SCPI Remotesteuerung
  • Analoge Demodulation

Hardware-Optionen:

  • Automatische Direction Finding Antennen, 200 MHz - 2,7 GHz und 10 MHz - 8 GHz mit vollautomatischer 360° Abdeckung und sekundenschneller Peilung

Durch die weiterhin rapide steigende Benutzung von Mobilfunk-Technologien wird das Risiko von HF-Störungen durch unbeabsichtigte Emissionen zunehmen. Der SignalShark wurde u.a. für das schnelle Aufspüren und Orten von HF-Emissionen jeglicher Art konzipiert. Hier einige Beispiele:

  • Durch Industrieanlagen verursachte Störungen entdecken
  • Sicherung der Kommunikation bei Großveranstaltungen
  • Lokalisieren von Notruf-Sendern
  • Ortung von Störsendern
  • Funkfrequenzüberwachung
  • Sicherheitsrelevante Einsätze
  • Lokalisierung von Miniatursendern
  • Signalüberwachung beim Grenzschutz
  • Nahbereichs-Aufklärung
  • Aufspüren unkonventioneller Spreng- und Brand-vorrichtungen (USBV)
IDA-2 Antenne 1Rahmenantenne (Antenne 1)
Der Frequenzbereich der Rahmenantenne beginnt im Bereich der ISM-Frequenz von 27 MHz. Sie eignet sich besonders für die Interferenz- und Störungssuche im UKW-Hörfunk-Bereich und schließt auch noch den unteren VHF-Fernsehbereich und DAB ein.

Details
  • Frequenzbereich 20 MHz bis 250 MHz
  • Gewicht 450g
  • Typischer Anwendungsbereich: Rundfunkanwendungen

IDA-2 Antenne 2Dipolantenne (Antenne 2)
Die Dipol-Antenne eignet sich hervorragend für die Interferenz- und Störungssuche im Bereich von DVB-T und DAB und umfasst auch die ISM-Frequenz 433 MHz.

Details
  • Frequenzbereich 200 MHz bis 500 MHz
  • Gewicht 350g
  • Typische Anwendungsbereiche: TV, BOS Digitalfunk (TETRA), ISM-Band

IDA-2 Antenne 3Logarithmisch-periodische Antenne (Antenne 3)
Mit der logarithmisch-periodischen Antenne wird der gesamte Bereich mobiler Funkdienste einschließlich LTE und WLAN abgedeckt, dazu gehört auch Radar im L-, S- und C-Band.

Details
  • Frequenzbereich 470 MHz bis 6 GHz
  • Gewicht 400g
  • Typischer Anwendungsbereich: Telekommunikationsdienste 
    wie z.B. GSM, UMTS, LTE

IDA-2 Antenne 4Loop-Antenne für Niederfrequenzen
Eine Antenne mit hoher Empfindlichkeit zum Auffinden von Störungen, die von  Schaltnetzteilen, Datenübertragungen auf Stromversorgungsleitungen (Power Line  Carrier) herrühren.  Oder zum Peilen von militärischem Flugfunk, U-Boot- Kommunikation und terrestrischer Funknavigation im VLF-,  LF-, MF- und HF-Bereich.

Details
  • Frequenzbereich 9 kHz bis 30 MHz
  • Gewicht 385g
  • Typische Anwendungen: Schaltnetzteile, Power Line Carrier, 
    Interferenzen im VLF-Bereich

IDA-2 Antennen-GriffAktiver Antennen-Griff
Ergonomisch geformter Handgriff zum Anschluss 
der Narda-Antennen.

Details
  • Über das Messgerät schaltbarer Verstärker
  • (0 dB / 20 dB) zur Messung niedriger Signalpegel
  • Taste zum Starten von Messungen
  • Übertragung der Antennenfaktoren, Antennentyp und Polarisation 
    an das Messgerät (in Verbindung mit Narda-Antennen)
  • Steckverbindung zur einfachen Montage der Antennen in horizontaler 
    oder vertikaler Ausrichtung
  • Integrierter elektrischer Kompass mit Neigungsmesser 
    (in Verbindung mit Narda-Antennen)
  • Gewicht 450g

Ankündigung: Schulungen und Events 201923. Jan. 2019

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die CMV im Laufe des Jahres mehrere Roadshows zu...

mehr erfahren
Werkskalibrierung

Werkskalibrierung

Bei einer Werkskalibrierung werden nicht nur die Kenndaten überprüft. Eine umfassende Funktionsprüfung und kleinere, vorbeugende Wartungsarbeiten erhöhen die Zuverlässigkeit der Messgeräte und beugen möglichen Ausfällen vor.

mehr erfahren