Anwendungen

Das AMS-8060 ist ein flexibles Messsystem zur Überwachung von Hochfrequenzfeldern im Bereich von 75 MHz bis 3 GHz. Das Gerät besitzt einen Datenlogger, ein Netzteil mit Backup-Batterie, ein GSM Modem und eine isotrope Sonde. Die robuste Konstruktion ermöglicht den Einsatz des Geräts innen sowie außen und zu jeder Witterungsbedingung während die kompakte und leichte Bauform ein schnelles verlagern des Geräts ermöglicht. Durch die benutzerfreundliche Software kann das Gerät bis zu 20 verschiedene Bänder des Spektrums messen und die EMF-Werte der einzelnen Bänder sowie den Breitbandwert anzeigen. Die Messparameter können schnell und einfach an die Bedingungen der Messung angepasst werden.

Die erfassten Messwerte werden im Datenspeicher des AMS-8060 gespeichert und können per GSM Verbindung oder lokal über die RS232 Schnittstelle an einen PC übertragen werden. Ein automatisiertes System prüft die Konditionen des Geräts und löst bei Abnormalitäten Alarm aus. Die Alarmschwellen lassen sich bei einigen Konditionen festelegen (z.B. das erreichen eines Schwellenwerts bei der Feldstärke).

  • ITU-T K.83 konform
  • Überwachung individuell programmierbarer Bänder
  • Einbebaute dreiachsige Antenne (isotrop)
  • Kommunikation über GSM
  • Stromversorgung durch Solarzellen
  • Backup durch Autobatterie (Blei-Akku)
Frequenzbereich75 MHz bis 3 GHz
Dynamikbereich10 mV/m bis 300 V/m
Messintervallbis herab zu 200 ms (abhängig von den eingestellten Bandbreiten)
Abmessungen Antennenradom260 x 740 mm
Abmessungen Grundgestell660 x 600 x 30 mm
Abmessungen Solarpanel500 x 600 x 51 mm

Wireless / Telekommunikation: Messung an Sendeanlagen auf Türmen und Dächern sowie Mobilfunkeinrichtungen.

  • GSM Modem für PC (erfordert eine zusätzliche SIM-Karte für CSD)

Produktbilder (1)

Ankündigung: Schulungen und Events 201720. Jan. 2017

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die CMV im Laufe des Jahres mehrere Roadshows zu...

mehr erfahren
Werkskalibrierung

Werkskalibrierung

Bei einer Werkskalibrierung werden nicht nur die Kenndaten überprüft. Eine umfassende Funktionsprüfung und kleinere, vorbeugende Wartungsarbeiten erhöhen die Zuverlässigkeit der Messgeräte und beugen möglichen Ausfällen vor.

mehr erfahren