SRM-3006

SRM-3006

SRM-3006

In den letzten 20 Jahren hat die Vielfalt der nachrichtentechnischen Übertragungsdienste drastisch zugenommen: Zu den traditionellen Diensten wie Rundfunk, Fernsehen, analogem Sprechfunk und militärischen Signalquellen kamen neue Dienste wie GSM, UMTS, CDMA, DVB-T, WLAN WiMAX, TETRA hinzu. Für Sicherheitsbeurteilungen stellt sich die Frage: Welche Quelle sendet wie stark? Wie hoch ist ihr Anteil an der Gesamtexposition?

Diese Frage kann nur ein frequenzselektives Messgerät beantworten – ein Messgerät, das das Spektrum analysiert und dadurch unterscheiden kann, welche Quelle gerade aktiv ist und welche Feldstärke sie verursacht.

Das Selective Radiation Meter SRM-3006 ist dazu das geeignete Mittel. Als Weiterentwicklung des weltweit erfolgreichen SRM-3000 bietet es hervorragende Möglichkeiten, zuverlässig und mit minimalem technischem und zeitlichem Aufwand elektromagnetische Felder selektiv und korrekt zu erfassen und zu bewerten.

  • Breitbandmessung (durch "Integration over Frequency Band" / Channel Power Messung)
  • Spektrumanalyse (Anzeige in dbµV, V/m, mW/cm², % vom Grenzwert, ...)
  • Gleichzeitige Anzeige von Mittel-, Maximal- und Minimalwerten
  • Direkte Ergebnisanzeige in allen Betriebsarten auch bezogen auf den zulässigen Grenzwert
    – ganz ohne Umrechnung!
  • Code-Selektive Messung (Demodulation von UMTS P-CPICH Pilotkanälen)
  • Programmierbare Messroutinen und im Gerät gespeicherte Messeinstellungen (Setups)
    – schnelle Messung
  • Normkonforme Messung mit Isotropem (richtungsunabhängigen) Ergebnis von
    9 kHz bis 6 GHz
  • Automatisches Erkennen von Antennen und Kabel
  • Outdoortauglich: hohe Einstrahlfestigkeit, robust und spritzwassergeschützt,
    Akkutausch vor Ort


Betriebsarten:

Safety Evaluation
Eine schnelle Übersicht über alle Dienste mit der Betriebsart Safety Evaluation.

  • Einmaliges Verfahren zur vereinfachten Darstellung einer Spektrumanalyse in Tabellenform.
  • Übersichtliche Ergebnisse ohne umständliche Auswertungen: Das numerische Ergebnis zeigt gleich die Gesamtbelastung. Auf Wunsch sogar in Bezug auf den zulässigen Grenzwert
  • Darstellung und Verteilung der prozentualen Anteile einzelner Betreiber.
  • Bargraph Darstellung für eine Visualisierung der Messwerte zur Kanalauswertung.


Spectrum Analysis

Detailbetrachtung oder Auswertungen über der Frequenz mit der Betriebsart
Spectrum Analyse.

  • Integration over Frequency Band (Breitbandige Messung) / Channel Power Messung -
    ergibt den Gesamtwert der Feldbelastung innerhalb des Integrationsbereichs
  • Peak Evaluation – stellt die Hauptdienste mit den zugehörigen Feldstärken, Frequenzen
    und Namen der Dienste dar
  • Marker Funktionen wie z.B. einen Delta Marker – für eine schnelle detaillierte Betrachtung
    des Signals
  • Max Hold Funktion kombiniert mit jeder beliebigen anderen Ergebnisanzeige wie
    z.B. einem Minimum – zum schnellen Erkennen der Maximalleistung des Signals


Level Recorder

Schnelle direkte Ergebnisse für gepulste Signale mit der Betriebsart Level Recorder.

  • Lückenlose Messung von Signalen im Zeitbereich mit einer Auflösungsbandbreite (RBW) von 40 kHz - 32 MHz
  • Numerische Darstellung der aktuellen und maximalen Maximal- und Mittelwerte ergänzt durch eine Balkenanzeige ähnlich einer Pegelmessung


Scope (optional)

Echtzeitanzeige von Signalen über der Zeit mit der Betriebsart Scope

  • Graphische Darstellung von gepulsten Signalen in Echtzeit
  • Lückenlose Messung (µs bis hin zu 24 Stunden) durch zeitliche Darstellung des Feldverlaufs
  • Triggermöglichkeiten für Schwellüberschreitung oder zeitliche Events
  • Ausmessen von Impulslängen und Periodendauer unterstützt durch die Duty Cycle Funktion


UMTS P-CPICH Demodulation (optional)

Demodulation und Hochrechnung von UMTS Signalen mit der Betriebsart UMTS P-CPICH Demodulation.

  • Für jede Funkzelle, identifiziert über den Scrambling Code, zeigt das SRM den Momentanwert, den Mittelwert, das Maximum, das Maximum des Mittelwerts und das Minimum und fasst die Werte aller gemessenen Funkzellen zu einem Gesamtwert (Total) zusammen.
  • Zum Vergleich erscheint der analoge Messwert des Frequenzkanals (Analog)
  • Über einen einstellbaren Faktor kann das SRM auf die Feldbelastung hochrechnen, die entstünde, wenn alle Code-Kanäle voll ausgelastet wären.


Betriebsart LTE (optional)


Leistungsmessung der zell-spezifischen und Datenverkehrs-unabhängigen Signale PSS (Primary Sync Signal), SSS (Secondary Sync Signal) und RS (Reference Signal) von LTE Zellen (Unterstützung von FDD Netzwerken).

  • Erkennen der Cell IDs mit wählbaren Ergebnistypen (aktueller Wert, Durchschnittswert, maximaler Wert, ...).
  • Detaillierte Messergebnisse für bis zu 16 Cell IDs gleichzeitig und Gesamtleistung
    für alle Zellen
  • Der gemessene Analogwert des Frequenzkanals wird zum Vergleich angezeigt.
  • Über einen einstellbaren Faktor kann das SRM auf die Feldstärke hochrechnen,
    die entstünde, wenn alle Zellen voll ausgelastet wären.
Abmessungen180 x 100 x 55 mm (Grundgerät)
Gewicht mit Antenne3300 g
FarbdisplayTFT-LCD 7 Zoll 800 x 480 Pixel
Frequenzbereich9 kHz bis 6 GHz
Temperaturbereich-10° bis +50° C
Akku-Betriebsdauer3 Stunden +/- 15 Minuten
  • Betriebsart Scope
  • Betriebsart UMTS
  • Betriebsart LTE

 

Folgende Produkte aus unserem Portfolio können in Verbindung mit dem SRM-3006 genutzt werden:

  • Wireless / Telekommunikation: Messung an Sendeanlagen auf Türmen und
    Dächern sowie Mobilfunkeinrichtungen.
  • Rundfunk / TV: Messung an Sendeeinrichtungen, Antennenanlagen und deren Zuleitungen.
  • Militär: Messung an Radaranlagen, Sendeeinrichtungen, Antennenanlagen und
    deren Zuleitungen
  • Stromversorgung: Niederfrequente Strahlenquellen sind alle Anlagen der Energie-
    versorgung wie Hochspannungstrassen und Trafostationen. Hochfrequente Strahlenquellen
    können Sendeanlagen auf Hochspannungsmasten sein
  • Industrie: Als Strahlenquellen kommen vor allem Anlagen für die Elektrolyse, Anlagen
    zum Schmelzen, Erwärmen, Härten, Kunststoffschweißen und für die Halbleiterproduktion
    in Betracht.
  • Medizin: Strahlenquellen stellen medizinische Geräte für die Kernspintomografie und
    die Diathermie dar.
  • EMV: Durchführung von Störabstrahlungs- und Störfestigkeitsmessung

Sonden:

Artikel-NummerBildFeldFrequenzbereichArt
3501/03 E-Feld27 MHz - 3 GHzIsotropisch
3502/01 E-Feld429 MHz - 6 GHzIsotropisch
3581/02 H-Feld9 kHz - 250 MHzIsotropisch
3531/01 E-Feld27 MHz - 3 GHzUniaxial
3531/04 E-Feld9 kHz - 300 MHzUniaxial
3551/02 H-Feld9 kHz - 300 MHzUniaxial

Sonstiges Zubehör:

  • Stativ nichtleitend, 0,5 m
  • O/E-Konverter, USB, RP-02/USB
  • Fiberoptik-Duplex-Kabel, 0,3m (F-SMA auf RP-02)
  • Fiberotpik-Duplex-Kabel, 2m (PR-02)
  • Fiberoptik-Duplex-Kabel, 20m (RP-02)
  • Kopfhörer, 3,5 mm Stecker
  • gepolsterte Tasche für SRM-3006 Grundgerät
  • Stativ nichtleitend  mit Tragetasche 1,65 m, für Basisgerät, für Antennen wird zusätzlich 3501/90.01 oder 3501/90.02  benötigt
  • Kabel, Adapter USB 2.0 - RS232, 0,8 m
  • Autoadapter für SRM
  • Akku-Pack Li-Ion, aufladbar (Nachfolger von 3001/90.01)
  • Externes Ladegerät für SRM-Batterie-Pack Netzteil 12 VDC, 100 V-240 VAC, alle Stecker
  • SRM, N-Connector Saver
  • Antennenhalterung für uni- und isotrope Antenne
  • Antennenhalterung für isotrope Antenne (horizontal/vertikal)
» back to top