Akkreditierte Kalibrierung

Akkreditierte Kalibrierung

Unser Kalibrierlabor in Pfullingen, Deutschland, ist von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS akkreditiert für elektrische Feldstärken im Frequenzbereich 9 kHz bis 18 GHz. Der Kalibrierbereich umfasst je nach Frequenz bis zu 300 V/m und geht herab bis zu 5 V/m – also Feldstärken, die vor allem für die Messung der Sicherheit von Personen und der Feldbelastung der Umwelt relevant sind.

Leistungsumfang der akkreditierten Kalibrierung

 

• Überprüfung der Gerätefunktionen
• Protokollierung der Geräteeinstellungen
• Kleinstreparaturen
• Austausch der Betriebsakkus (je nach Gerätetyp)
• Servicebericht
• Kalibrierung des Geräte-Sets (je nach Typ mit Sonde/Antenne/Kabel)
• Kalibrierzertifikat mit Messresultaten und Angaben zur Messunsicherheit
• Reinigung des Geräts
• Aktualisierung des Kalibrierdatums
• Kalibriermarke

Um die Anerkennung durch eine nationale Akkreditierungsstelle zu erhalten, muss ein Kalibrierlabor nachweisen, dass es die „allgemeinen Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien“ nach ISO/IEC 17025:2005 erfüllt. Die Akkreditierungsstelle prüft und bescheinigt dem Labor, dass es über die Messmittel und die Kompetenz verfügt sowie die Prozeduren anwendet, die eine metrologische Rückführbarkeit der Kalibrierung und damit eine internationale Vergleichbarkeit garantieren. Bei einer akkreditierten Kalibrierung erhalten Sie einen Kalibrierschein, den weltweit alle Institutionen anerkennen, die von ILAC, der International Laboratory Accreditation Cooperation, im Rahmen eines Mutual Recognition Agreements aufgelistet sind.

» back to top